Sie befinden sich hier:
Start >> Veranstaltungen >> Konzert >> JANICE HARRINGTON & TOM SHAKA
Mittwoch, 18. April 2018 20:00

JANICE HARRINGTON & TOM SHAKA

Blues, Gospel & Jazz

Was passiert, wenn eine waschechte Jazz, Blues und Gospel –Lady und ein amerikanischer Bluesman mit sizilianischen Wurzeln aufeinander treffen? Es wird ein musikalischer Abend vom allerfeinsten! Freuen sich auf einen Jazz und Blues Abend der Extraklasse mit Janice Harrington und Tom Shaka.

 

Janice Harrington

Die nordamerikanische, vielseitig talentierte Künstlerin Jan Harrington ist als Jazz-, Blues- und Gospelsängerin, Produzentin und Schauspielerin bekannt. Geboren und aufgewachsen in Cleveland, Ohio lebt sie heute in Deutschland, nahe Lüneburg, mit ihrem deutschen Ehemann, dem Posaunisten und Klavierbauer Werner Gürtler. Ihre Karriere begann 1969 mit Tourneen durch Südostasien, wo sie für das US Militär in verschiedenen U.S.O. Shows während des Vietnam-Krieges auftrat. Großen Erfolg hatte sie 1975 bis 1977 als Stargast im Las Vegas Flamingo Hotel. Während dieser Zeit spielte sie auch Hauptrollen in den Theaterstücken Normen Is That You und Two Gentlemen From Verona und war als Gast in der amerikanischen TV Serie Days Of Your Lives zu sehen.

Janice Harrington stand mit Künstlern wie Billy Daniels, Lloyd Bridges, Frank Sinatra Jr., Sammy Davis Jr. und Lionel Hampton auf der Bühne. Lionel Hampton sagte einmal über Janice Harrington, sie sei eine "One-Women-Show".

 

Tom Shaka

Tom Shaka, US-amerikanischer Bluesman mit sizilianischer Herkunft, erlernte bereits als elfjähriger das Gitarrenspiel. 1953 in Middletown, Connecticut geboren, gilt er heute als vielseitiger und virtuoser Musiker und Sänger, der neben dem Gitarrenspiel auch das Spiel auf der Mundharmonika, der Ukulele, der Mandoline und der One-String-Git-Fiddle beherrscht. Tief inspiriert u. a. von den Genre-Pionieren Charley Patton, Robert Johnson und John Lee Hooker begann seine Karriere Anfang der 70er Jahre, als er - unterwegs nach New Orleans - in Nashville, Tennessee hängen blieb. Die 80er Jahre verbrachte er in der Musikmetropole Austin, Texas. Es sind auch Künstler wie Ray Charles, Taj Mahal, Snooks Eaglin und vor allem David „Honeyboy“ Edwards und Louisiana Red (mit den beiden letztgenannten verband ihn auch eine tiefe Freundschaft) die seinen sehr persönlichen Stil entscheidend geprägt haben.

 

Wer Tom Shaka je auf der Bühne erlebt hat, weiß, dass er den Blues nicht nur spielt, sondern dass er ihn lebt. Seine Musik ist geprägt von tiefer Leidenschaft und Intensität. Während Tom spielt und singt, stampft sein linker Fuß unaufhörlich den Rhythmus der Songs in den Boden. Auf diese Weise zelebriert er den Blues; schweißtreibend und rau und dabei stets authentisch.

 

______________________

Foto: Andreas Grob

teilen



Öffnungszeiten Kartenkasse

  • Montag:09-14 Uhr
  • Dienstag:09-18 Uhr
  • Mittwoch:09-14 Uhr
  • Donnerstag:09-18 Uhr
  • Freitag:09-14 Uhr
  • Samstag:10-13 Uhr
  • Empore Buchholz

  • Breite Straße 10
    21244 Buchholz / Nordheide
  • Karten-Telefon:04181 / 28 78 78
    Telefon-Büro:04181 / 28 78 70
    Telefax:04181 / 28 78 77
  • E-Mail:info@empore-buchholz.de
    Internet:www.empore-buchholz.de