Sie befinden sich hier:
Start >> Veranstaltungen >> Party/Event >> 3. BUCHHOLZER KULTURNACHT
Samstag, 29. Juni 2019 18:00

3. BUCHHOLZER KULTURNACHT

45 Veranstaltungen an 10 Orten

Zum dritten Mal findet am 29. Juni ab 18 Uhr die Buchholzer Kulturnacht statt! 45 Einzelveranstaltungen an 10 Orten bieten ein breites Spektrum an einheimischer Kultur: von Rock bis Klassik, von Plattdeutsch bis Hochdeutsch, von Pantomime bis Märchen, von Chören bis Einzel-Musikern – für jeden ist etwas dabei. Es gibt viel zu sehen, zu hören, zu bestaunen. Suchen Sie sich Ihre Wunsch-Veranstaltungen. Zum Abschluss wird in der Empore die Kulturnacht mit einer Party ausklingen – Sie sind herzlich willkommen!

Mehr Infos zum gesamten Programm erfahren Sie hier.

Programm EMPORE

Auftakt der 3. Buchholzer Kulturnacht vor der EMPORE

 

18.00 Uhr So What

Jazzorchester der Musikschule für die Stadt Buchholz, Leitung: Thomas Hansen. So What bietet ein abwechslungsreiches Big Band – Programm mit Fokus auf Jazzarrangements aus den Bereichen Swing, Soul und Funk; mit Musik von Woody Herrman, Count Basie, Thelonious Monk, Tower Of Power, John La-Barbera, Michael Phillip Mossman u. v. a.

 

 

19.00 Uhr Jendrik Helle - Austellung

Eine Auseinandersetzung mit der Renaissance. Malerisch werden Motive zu den großen Malern der Renaissance inhaltlich verändert und in die heutige Zeit übertragen. Durch die Montage von neuen Bildelementen entsteht eine neue Sichtweise auf die Themen der Kunstgeschichte – nicht ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren: Das Selbe anders zu sagen.

 

 

19.00 Uhr NDB Buchholz de Steenbeeker e. V.

Die Niederdeutsche Bühne Buchholz de Steenbeeker e. V. präsentiert: Dat neegierige (neele) Lästermuul Plattdeutscher Einakter von Bernd Reuter, plattdeutsche Übersetzung von Reimer Wilder. Ein kurzweiliges Stück, das auf jeden Fall Ihre Lachmuskeln beanspruchen wird. Zum Inhalt: Das Stück spielt in einem Imbiss, genauer gesagt in »Ottos Imbiss«, dem Treffpunkt für alle in der Region mit vielen Stammgästen. Eine davon ist Emmi Hobel (gespielt von Christin Marquardsen), die im Verbreiten von Gerüchten viel schlimmer ist, als so manche Medien. Sie wird deshalb von Imbiss-Wirt Otto König (Wolfgang Binder) häufig in die Schranken verwiesen, was sie aber nicht weiter stört. Im Gegenteil ist sie auch noch von sich überzeugt, wenn sie sagt: Du kennst mi doch, ick vertell jümmers de Wohrheit. Sogar über ihre angeblich beste Freundin Grete Schuster (Hildegard Engel) zieht sie in Abwesenheit her, indem sie diese als bunten Pudel bezeichnet. Voller Egoismus betont Emmi immer wieder: »Ick schluder nich, ick sech man blots«, was sie aber nur selbst glaubt. Als Emmi mit ihren Lügengeschichten dann auch noch die hübsche Leni Schwarz (Julia Cordes) zum Weinen bringt, beschließt der Stammgast Hugo Schönstein (Jan Wegener), gemeinsam mit seinem zu Besuch weilenden und in dem Imbiss noch nicht bekannten Freund Kilian Kolb (Arne Brink), dem Lästermuul einen Denkzettel zu verpassen.

 

20.00 Uhr Orchester Nordheide

Das Orchester Nordheide nimmt zum zweiten Mal an der Buchholzer Kulturnacht teil. Gespielt wird das Klavierkonzert Es-Dur KV 482 von Wolfgang Amadeus Mozart. Solistin ist die Buchholzer Pianistin Friederike Gerpheide O’Neill, die schon mehrfach mit dem Orchester Nordheide zusammen aufgetreten ist. Das Orchester Nordheide besteht aus rund 35 Streichern und Bläsern, die unter der Leitung von Claudia Zülsdorf zweimal im Jahr Konzerte geben. Das Repertoire umfasst beliebte, aber auch selten zu hörende Werke aus der ganzen Bandbreite der klassischen Musik.

 

21.00 Uhr Parabol-Theater e. V. präsentiert »Faktotum«

Ein Mann, der seine Depressionen auf dem Sofa pflegt, bekommt von seiner Frau zum Geburtstag Gutscheine für Schnupperstunden bei zwei schrägen Lach-Gurus geschenkt. Er lässt sich tatsächlich auf dieses Angebot ein, erlebt einen »Archäologen des Lachens« und eine Universalheilerin, die sich selbst Lach-Hure nennt. Diese Begegnungen inspirieren ihn seinerseits, eine Lachtherapie anzubieten. Seine Frau ist strikt dagegen, da sie ihn für völlig humorlos hält. Ihre Freundin Marlies soll mögliche Klienten vergraulen. Der Mann versteht sich mit Marlies besser als mit seiner Ehefrau. Seine ersten Klienten sind die »Therapeuten«, die ihn vorher unterwiesen haben. Und auch der Tod wird von ihm »therapiert«.

 

22.00 Uhr Duo Quellwald

Katharina Reichle und Torben Maiwald. Das Celloduo lebt und musiziert ganz in der Nähe der Bötersheimer Quelle. So wie dort das Wasser lebendig aus dem Boden quillt, ist das Duo stets auf der Suche nach einem lebendigen Austausch in der Musik. Alt und Neu entspringt aus derselben Quelle und kehrt wieder dorthin zurück. Töne und ihre Verbindungen künden vom Ursprung des Lebendigen, unserer inneren Heimat. Bin ich bei mir, so höre ich dich – sind Spielende und Hörende miteinander verbunden, so fühlen wir Leben. Das Duo spielt unter anderem Werke von J. S. Bach, P?teris Vasks und Torben Maiwald.

 

23.00 Abschluss-Party

»Miteinander« feiern, tanzen und Spaß haben. Das Lim´s-Team sorgt für die Getränke, der DJ spielt Soul, Funk, Rock und Pop von den 70ern bis heute. (Bitte rechtzeitig kommen, da im Foyer nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.)

teilen



Öffnungszeiten Kartenkasse

  • Montag:09-14 Uhr
  • Dienstag:09-18 Uhr
  • Mittwoch:09-14 Uhr
  • Donnerstag:09-18 Uhr
  • Freitag:09-14 Uhr
  • Samstag:10-13 Uhr
  • Empore Buchholz

  • Breite Straße 10
    21244 Buchholz / Nordheide
  • Karten-Telefon:04181 / 28 78 78
    Telefon-Büro:04181 / 28 78 70
    Telefax:04181 / 28 78 77
  • E-Mail:info@empore-buchholz.de
    Internet:www.empore-buchholz.de